Fire & Frost, Vom Eis berührt – Elly Blake

Fire & Frost, Vom Eis berührt – Elly Blake

Informationen:

  • Titel: Fire & Frost, Vom Eis berührt
  • Serie: Fire & Frost, Band 1
  • Autorin: Elly Blake
  • Übersetzerin: Yvonne Hergane-Magholder
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • Erscheinung: 14.02.2018
  • Seitenanzahl: 416
  • Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext:

Ruby ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises – und eine Gejagte, denn der grausame Frostkönig sieht seine Macht durch sie bedroht. Ausgerechnet zwei Frostbloods gewähren ihr Zuflucht: ein Mönch und der geheimnisvolle Arcus. Sie wollen, dass Ruby mit ihrer Feuermagie den Eisthron des Königs zerstört. Während Ruby lernt, ihre Gabe richtig einzusetzen, schmilzt auch zwischen ihr und Arcus das Eis…

Die Autorin:

Elly Blake hat einen Abschluss in Literatur und hat sich nach dem Studium mit einer Reihe unterschiedlicher Jobs durchgeschlagen: Sie war Projektmanagerin, Verkäuferin, Grafikdesignerin, Reporterin für ein lokales Wirtschaftsmagazin und Bibliotheksassistentin. Sie lebt mit ihrer Familie und einem Husky, der definitiv ein Frostblood ist, im südwestlichen Ontario, Kanada. “Fire & Frost” ist ihr Debüt.

Das Cover:

Auf dem Cover ist eine junge Frau von der Seite zu sehen. Ihre Hochsteckfrisur steht in Flammen. Das Feuer geht weiter nach unten bis es auf das Eis trifft. Ab der Schulter breitet sich Eis über ihren Körper hinaus. An manchen Stellen ist das Eis fast schwarz, an anderen sehr klar und hell. Ich finde das Cover dieses Buches sehr schön. Es passt perfekt zum Inhalt und wirklich ein Prachtstück für jedes Bücherregal.

Meine Meinung:

Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil finde ich, ist weniger Spannendes geschehen. Man erfährt ziemlich viel über die Welt und ihre Legenden. Im zweiten Teil dann können nicht genug spannende Aktionen passieren. Und das Ende ist zu viel für meine Nerven! Es hat mich so überrascht. Wahrscheinlich haben einige es schon erraten, aber vielleicht bin ich ein bisschen schwer von Begriff.

Was mir wirklich gut gefällt, ist die Beziehung zwischen Ruby und Arcus. Zuerst ist Arcus abstossend und lässt sie nicht an ihn heran. Später dann wird auch die harte Schale von Arcus weich und es ist so schön beschrieben.  Es ist genau ein Roman nach meinem Geschmack: eine Fantasy-Welt mit einer schönen Lovestory drin. Beide Charaktere sind sehr interessant und gut ausgearbeitet, wobei ich finde, dass Ruby noch einen aussergewöhnlicheren Charakter haben könnte. Manchmal konnte ich ihre Handlungen nicht ganz nachvollziehen. Ruby beherrscht das Feuer und ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises. Arcus dagegen ist echt ein Traum! Manchmal so übervorsorglich und beschützend und im nächsten Moment wieder kalt. Er beherrscht ausserdem das Eis und hilft Ruby ihre Kraft zu kontrollieren.

Die Welt der Firebloods und Frostbloods, die Elly Blake erschaffen hat, hat es wirklich in sich! Sie ist bildlich beschrieben und kann man sich gut vorstellen. Was ich noch schön gefunden hätte, wenn es eine Karte im Buch gewesen wäre. Man erfährt auch die Legenden und Geschichten, die alle Kinder dort kennen. Diese Märchen sind wirklich gut ausgeschmückt und sie hat sicher viel Fantasie gebraucht, um all dies zu erschaffen. Auch Ihr Schreibstil ist angenehm zu lesen und ich kam schnell vorwärts.

Das Buch ist der erste Band einer Trilogie und ich freue mich wirklich schon auf den zweiten Band. Am Schluss war zum Glück kein so fieser Cliffhanger, aber ich möchte trotzdem erfahren wie es weiter geht! Es sind noch viele Fragen und Rätsel offen, welche in Band zwei und drei hoffentlich alle noch aufgeklärt werden.

Lieblingszitat:

„Wo Dunkelheit ist, da ist auch immer Licht. Vielleicht nur ein winziges Fünkchen, aber es ist da. Folg ihm und du wirst deinen Weg aus der Dunkelheit hinausfinden.“-Rubys Grossmutter.

Fazit:

Die Geschichte ist spannend, verständlich und mitreissend geschrieben und es wird nie langweilig. Schon zu Beginn packte mich die Story und ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter ging. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen, es war so mitreissend geschrieben! Ich muss zugeben, ich habe das Buch innerhalb zwei Tagen durchgelesen. Das Einzige, was mich gestört hat, war die eine Entscheidung, die Ruby machte. Wenn sie sich schlussendlich doch nicht umentschieden hätte, wüsste ich nicht, ob mir das Buch auch so gut gefiele. Also ich kann sagen; Fire & Frost, vom Eis berührt ist meiner Meinung nach eine totale Leseempfehlung! Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.